Bildquelle: Pixabay

[Bildquelle: Pixabay]

Frieden, Glaube, Liebe und Hoffnung – dafür brennen stellvertretend vier Kerzen auf unserem  Adventkranz.

 

Für Frieden bitten wir Jahr um Jahr, nicht nur in den Krisenregionen und Kriegsgebieten weltweit wird er innig erhofft. Aber auch in unserem Umfeld steht der Frieden oft auf schmalen, zerbrechlichen Füßen.

Der Glaube, wird in einer Welt der schnellen Medien immer weniger beachtet.

Die Liebe stellt die wohl stärkste Sehnsucht von uns Menschen dar. Aufrichtig geliebt zu werden, heißt einander zu vertrauen und das ist eines der größten Geschenke, das wir uns gegenseitig machen können.

Aber die Hoffnung eint alle Menschen weltweit. Hoffnung auf ein Ende der weltumspannenden Krise, Hoffnung auf  Chancen für unsere Gesellschaft, in der Frieden, Glaube und Liebe wieder stärker verankert werden müssen. Hoffnung, die wir nicht verlieren dürfen, gerade jetzt im Advent und zu Weihnachten!

Wir wollen unsere Welt ein wenig heller machen, indem wir unser Licht und unsere Hoffnung mit anderen Menschen teilen, auf sie zugehen, sie in unsere Gemeinshaft aufnehmen und uns wieder versöhnen. Dann wird auch Gottes Frieden in unsere Herzen einkehren.

Umrahmt wurde unsere gemeinsame Feier wieder durch den Schulchor der MS Lauriacum. – Vielen Dank dafür! 

Das Team der MS Lauriacum wünscht erholsame Weihnachtsferien 🤶🏼🎅🏼🎄und ein erfolgreiches neues Jahr! 💫

Mit einem Klick zu unserer Feier! [>>]

[Bildquelle: MS Lauriacum]