Bildquelle: Pixabay

[Bildquelle: MS Lauriacum]

Ja, es gibt sicher viele Gründe, um der Stadt Salzburg einen Besuch abzustatten – ganz abgesehen vom „Jedermann“, denn die Stadt lässt in Sachen Sehenswürdigkeiten nichts zu wünschen übrig.

Bei unserem Besuch dieser Kulturstadt von Welt gab es natürlich einen klaren Favoriten für uns Fußballfans: die Red Bull Arena, Österreichs größtes Fußball-Stadion, mit Platz für 30.188 Fans.

Wer aber „Red Bull Arena“ sagt, der muss auch „Hangar 7“ sagen, ein absolutes Muss für alle Technikfreaks. Steht man im Inneren dieses außergewöhnlichen Gebäudes scheint sich ein Himmelsgewölbe über den historischen Flugzeugen aufzutun. Das Besondere an den „Flying Bulls“ ist, dass alle diese Flugzeuge noch immer flugtauglich sind. 

Unser nächster Höhepunkt war das Haus der Natur mit dem Science Center, das sich auf rund 7.000 m² die Natur von seinen spannendsten Seiten zeigte. Von den Sauriern über Unterwasserwelten, von Mondlandschaften bis zum menschlichen Körper eröffneten sich uns hier unzählige Abenteuer.

Will man in Salzburg etwas höher hinaus, dann bietet sich ein Besuch der Festung Hohensalzburg an. Sie ist die größte vollständig erhaltene Burg Mitteleuropas und das Wahrzeichen Salzburgs. 

Tja, in Salzburg kommt man aus dem Staunen gar nicht heraus, was es da sonst noch Interessantes zu entdecken gibt. Natürlich besuchten wir auch noch den Zoo Salzburg in Hellbrunn, schlenderten durch die barocke Altstadt und den Mirabellgarten.

🖱️Was wir so alles erlebt haben, findet ihr mit einem Klick auf die Bildergalerie schnell heraus! [>>] 

[Bildquelle: MS Lauriacum]