Der sogenannte Safer Internet Day wird jedes Jahr von der Europäischen Kommission im Rahmen des Safer-Internet-Programms organisiert. Weltweit beteiligen sich über 100 Länder am Aktionstag, der 2024 bereits zum 21. Mal stattfindet, um über sichere und verantwortungsbewusste Internetnutzung aufzuklären. Da schlossen auch wir uns gerne wieder an, um ein gemeinsames Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien zu schaffen, um so auf  Gefahren hinzuweisen und Problemen vorzubeugen.

 

Ganz nach dem heurigen Motto: „Together for a better internet all year round!“ 👨🏻‍💻👩🏻‍💻

Als besonderen Schwerpunkt wünschten wir Schülerinnen und Schüler der 2a und 2c Klasse uns heuer Workshops über vermeintliche Gratis-Angebote, Phishing-E-Mails, gefälschte Gewinnbenachrichtigungen, Lösegeld-Trojaner, Mehrwert-SMS-Abofallen u.v.m., denn die Bandbreite für möglichen Internet-Betrug ist riesengroß. 

Aufgrund der immensen Fülle dieser Themen beschränkten wir unsere Aktivitäten aber nicht nur auf den 6. Februar 2024, sondern weiteten den Safer Internet Day auf den Safer-Internet-Aktionsmonat, also auf den gesamten Monat Februar aus.

Ein absolutes Highlight war natürlich unser Zerlegetag:

„What’s INSIDE a smartphone, a laptop or a tablet computer?“

💻 Mit einem Klick zu unserem spannenden Zerlegetag! [>>]

[Bildquelle: Pixabay / Saferinternet.at]

[Bildquelle: MS Lauriacum I Saferinternet.at]

Lust auf eine digitale Schnitzeljagd?👩🏻‍💻👨🏻‍💻