[Bildquelle: Stadtamt Enns/shutterstock.com]

Auch wir, die MS Lauriacum, haben uns mit dem Thema „Mobbing und Gewalt“ sehr intensiv auseinandergesetzt.

Dabei entstand die Idee, darüber einen Film zu drehen. Verwirklicht werden konnte dieses aufwändige Projekt durch die tatkräftige Unterstützung von Videoproduzent Wolfgang Baihuber und der Leiterin der Peers-Gruppe Barbara Hintenaus, unterstützt vom Lehrer*innen-Team unserer Schule.

Schlussendlich entstand ein spannender Kurzfilm, ein interessanter Impuls für Diskussionen über das Thema Mobbing in der Klassengemeinschaft. – Eine „Was wäre wenn“ – Szene regt an, über ähnliche Situationen im Schulalltag nachzudenken: Was hätten andere Schülerinnen und Schüler tun können? – Was hätte ich getan?

Mit einem Klick zum Video! [>>]

 

© MS Lauriacum / Wolfgang Baihuber