Bildquelle: Pixabay

[Bildquelle: Pixabay]

Licht symbolisiert in vielen verschiedenen Religionen und Kulturen Rettung, Hoffnung, Sicherheit, Geborgenheit, Schutz und oft auch das Gute allgemein. Somit verkörpert es den Gegensatz zur Dunkelheit, zum Bösen, dem Beängstigenden und dem Unglück.

In allen Lichterfesten helfen die Lichter die Dunkelheit zu erhellen und Hoffnung zu spenden.

Im islamischen Glauben steht das Licht für Gott. „Gott ist das Licht der Himmel und der Erde.“, heißt es in einem Vers aus dem Koran. Er trägt sogar seinen eigenen Namen: Lichtvers.

In der christlichen Symbolik repräsentiert das Licht oft göttliche Präsenz und Erleuchtung. Licht steht als Symbol für die Geburt und das Leben von Jesus Christus. Im Johannesevangelium bezeichnet er sich selbst als das Licht der Welt. Die Kerzen in der Kirche verbreiten ein warmes Licht, das spirituelle Bedeutung und Hoffnung symbolisiert.

Kleine oder größere Geschenke gehören zu Lichterfesten dazu – man denkt aneinander und zeigt Wertschätzung. Die innere Freude darüber soll unserem inneren Licht zum Strahlen verhelfen. Geschenke, die vom Herzen kommen, sind eine wunderbare Möglichkeit, um unseren Mitmenschen zu zeigen, wie wichtig sie uns sind.

Irischer Segenswunsch am Ende unserer interreligiösen Feier:

Die Zeit der Lichter ist gekommen.
Mögen sie dich begleiten und dunkle Tage erhellen.
Möge dein Herz erstrahlen.
Mögest du gesegnet sein mit Wärme in deinem Zuhause
Liebe in deinem Herzen
Frieden in deiner Seele
und Freude in deinem Leben.
Ich wünsche dir eine Zeit voller Liebe, voller Licht und Herrlichkeit.
Ich wünsche dir eine Zeit, die dir als Erinnerung im Herzen bleibt.

✨ Das Team der MS Lauriacum wünscht ein frohes Fest, ein gutes neues Jahr und erholsame Ferien! ✨

🕯️ Zu den Seitenblicken unseres Lichterfestes! 🕯️ [>>]

[Bildquelle: MS Lauriacum]